Banner Personalfachleute Praktikanten Bewerber Impressum Farbumkehr
Bewerberinnen und Bewerber mit Seheinschränkung


Für Bewerber mit Seheinschränkungen bieten wir eine Reihe von Testanpassungen an. Für eine Standardanpassung bieten wir Ihnen ein vereinfachtes schriftliches Antragsverfahren. In allen anderen Fällen ist das Anamnesegespräch über die IfP-Hotline (Hotlinezeiten hier klicken) zu führen.

  1. Großschriftversion in Schriftgröße 18 auf DIN A4 formatiert
  2. Diese Testanpassung können Sie zusammen mit allen anderen Bewerbern in der Großgruppe bearbeiten. Die Antwortbögen sehen kein Kodieren der Kopfzeilen oder einzelner Antworten vor. Diese Testanpassung liegt für alle Bewerberinnen und Bewerber vor, die mit vergrößerter Schrift zurechtkommen und kann mit diesem Vordruck 1.3.1. beantragt werden.

    Sollten Sie zusätzlich unter einer Sehfeldeinschränkung oder anderen Einschränkung leiden, welches die Scharfstellung des Sehbildes verzögert, dann ist ein entsprechender Nachweis erforderlich, den Sie uns zusammen mit
    dem Vordruck zusenden. Sollten Sie weitergehende Anpassungen, wie beispielsweise zusätzliche Pausen benötigen, ist eine schriftliche Beantragung nicht möglich und Sie müssten Kontakt zu uns über die IfP-Hotline (Hotlinezeiten hier klicken) aufnehmen.

    Im Computertest kann die Schrift auf dem Bildschirm ohne Antrag bis zur Schriftgröße 14 vergrößert werden. Sollte dies nicht ausreichen, ist die Kontaktaufnahme über die IfP-Hotline notwendig.

  3. Test mit Lesegerät
  4. Die Testung mit einem Lesegerät ist empfohlen, wenn der Umgang geübt ist und die Großschriftversion nicht mehr ausreicht. Diese Testvariante beinhaltet Testunterlagen in der Ausgangsgröße 14 pt und vereint Aufgaben und Antworten auf einem Blatt, so dass keine zusätzliche Schiebeleistung durch Übertragung der Antworten entsteht. Ein Lesegerät (Modell Topolino Capo mit Schiebebrett) halten wir zum Einsatz in unseren Institutsräumen in Köln vor. Natürlich können Sie auch ihr eigenes Lesegerät mitbringen, sofern Sie dies wünschen.

  5. Auditivtestung
  6. Bewerber, die erblindet oder nahezu erblindet sind, können den Test rein auditv absolvieren. Das bedeutet, die Testaufgaben werden vorgelesen und die Antworten mündlich gegeben. Eine Zeitbegrenzung besteht in dieser Variante nicht, wohl aber fließt die Anzahl von Wiederholung durch den Testleiter in die Bewertung ein.
    Eine Testung mit bewerbereigener Braillezeile ist ebenso möglich. Der Bewerber bearbeitet den Test mit einer Zeitverlängerung und diktiert die Antworten dem Testleiter.

Um festzulegen, welche Anpassung geeignet ist, ist die Kontaktaufnahme über unsere IfP-Hotline (Hotlinezeiten hier klicken) erforderlich.

 

(18.08.2014 - TK)




Copyright ©, 2014 verwaltungstests.de